Home > alle Themen > Rettung > Hast du ewiges Leben?

Hast du ewiges Leben?

wie komme ich in den Himmel

Nr.2 Dezember 2003

 

 

Denn einer ist Gott, und einer ist Mittler zwischen Gott und Menschen, der Mensch Christus Jesus
1.Timotheus 2,5

Jesus ist Mittler zwischen Gott und den Menschen. Hast du auch bemerkt, daß es heißt: Der Mensch Christus Jesus. Jesus mußte Mensch werden. Jesus war beim Vater, seit Ewigkeit her. Jesus sagte: "Ich bin von dem Vater ausgegangen und in die Welt gekommen; wieder verlasse ich die Welt und gehe zum Vater" (Johannes16,28). Jesus war im Himmel bei Gott, dem Vater. Was geschah aber als er in Bethlehem geboren wurde? Er wurde Mensch. Gott wurde Mensch. Jesus machte sich selbst zu nichts (er legte alle seine Göttlichkeit und Herrlichkeit ab) und nahm Knechtsgestalt an. Wie tat er das? Indem er dem Menschen gleich geworden ist und in allem gleich war, wie ein Mensch, darum konnte er uns auch erretten (Philipper 2,7). Der erste Mensch, Adam, hatte gesündigt und nur ein sündloser Mensch konnte Rettung bringen. Es heißt: "Der erste Mensch, Adam, wurde zu einer lebendigen Seele, der letzte Adam, Jesus zu einem lebendig machenden Geist" (1.Korinther 15,45).

Wir müssen verstehen, daß das Problem der Menschheit ein geistliches Problem ist. Der Mensch ist nicht verloren für das, was er tut, sondern für das wer er ist. Darum kann der Mensch sich auch nicht durch gute Taten selber retten. Er hat das sündige Wesen von Adam vererbt bekommen. Römer 5,12 sagt: "Darum, wie durch einen Menschen (Adam) die Sünde in die Welt gekommen ist und durch die Sünde der Tod und so der Tod zu allen Menschen durchgedrungen ist, weil sie alle gesündigt haben." Alle Menschen, die in diese Welt geboren werden, haben das sündige Wesen von Adam geerbt, darum muß unser Geist von neuem geboren werden. Durch den Sündenfall wurde der Mensch geistlich tot. Als Gott zu Adam sagte: " ...denn an dem Tag, da du davon ißt, mußt du sterben!" (1.Mose 2,17b) meinte er nicht körperlich, denn Adam ist nicht sofort tot umgefallen, sondern geistlich. Er wurde von Gott getrennt, das ist geistlicher Tod. Geistlicher Tod bedeutet, daß der Mensch von Gott abgeschnitten ist. In dem Moment, als Adam sündigte, wurde er getrennt von Gott. Darum fragte Gott Adam im Garten: "Wo bist du?" (1.Mose 3,9).

Es gibt 3 Arten von Tod. Den geistlichen Tod, den körperlichen Tod, und den ewigen oder zweiten Tod. Geistlicher Tod bedeutet: Die Natur, die Wesensmerkmale des Teufels zu haben. Ewiges Leben bedeutet: Das Wesen Gottes zu haben. Der Mensch ist Geist, er ist im Ebenbild Gottes geschaffen worden und Gott ist Geist (Johannes 4,24).

Er hat eine Seele, mit Gefühlen und Verstand, und er lebt in einem Körper hier auf der Erde. Der Mensch ist ein ewig lebender Geist.

"Ihr müßt von neuem geboren werden", hat Jesus gesagt. Entweder bist du von neuem geboren und errettet und kommst in den Himmel, oder nicht. Es gibt nur ein entweder/oder. Kein neutraler Platz zum überlegen. Die Entscheidung wird hier auf der Erde getroffen. Gott hat alles getan, damit du errettet werden kannst.

Es reicht nicht aus, wenn wir gute Menschen sind und uns moralisch richtig verhalten. Es genügt nicht, wenn wir den Gottesdienst besuchen, beten, die Bibel lesen, oder an religiösen Aktivitäten teilnehmen. Es ist gut, wenn du solche Dinge tust, aber sie werden dich nicht retten. Warum?

Errettete er uns, nicht aus Werken, die, in Gerechtigkeit , wir getan hätten, sondern nach seiner Barmherzigkeit durch die Waschung der Wiedergeburt und Erneuerung des Heiligen Geistes.
Titus 3,5

Nicht aus Werken, die wir tun müssen, werden wir errettet und kommen in den Himmel, sondern durch die Barmherzigkeit und Gnade unseres Gottes. Durch die neue Geburt. Das ist eine gute Nachricht.

Was bedeutet von neuem geboren werden? Wie bekomme ich ewiges Leben?

Es war aber ein Mensch aus den Pharisäern mit Namen Nikodemus, ein Oberster der Juden. Dieser kam zu ihm bei Nacht und sprach zu ihm: Rabbi, wir wissen, daß du ein Lehrer bist, von Gott gekommen, denn niemand kann diese Zeichen tun, die du tust, es sei denn Gott mit ihm.
Johannes 3, 1-2

Nikodemus war ein religiöser Leiter, ein Pharisäer, ein guter Mann, der die Gebote Gottes befolgte. Er wußte, daß Jesus ein Lehrer ist und von Gott gekommen war. Es war üblich, daß sich die Schriftgelehrten, in der Nacht mit der Schrift befaßten. So kam Nikodemus in einer großen Erwartungshaltung, um von Jesus zu lernen.

Jesus antwortete und sprach zu ihm: Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Wenn jemand nicht von neuem geboren wird, kann er das Reich Gottes nicht sehen. Nikodemus spricht zu ihm: Wie kann ein Mensch geboren werden, wenn er alt ist? Kann er etwa zum zweiten Mal in den Leib seiner Mutter hineingehen und geboren werden? Jesus antwortete: Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Wenn jemand nicht aus Wasser und Geist geboren wird, kann er nicht in das Reich Gottes hineingehen. Was aus dem Fleisch geboren ist, ist Fleisch, und was aus dem Geist geboren ist, ist Geist.
Johannes 3, 3-6

Jesus spricht hier vom Geist des Menschen. Dieser Teil, dein wahres Ich, muß von neuem geboren werden. Dadurch empfängt dein Geist ewiges Leben, das Wesen und das Leben Gottes.

Daher, wenn jemand in Christus ist, so ist er eine neue Schöpfung; das Alte ist vergangen, siehe, Neues ist geworden.
2. Korinther 5, 17

Wenn jemand in Christus ist, so ist er eine neue Schöpfung. Das Alte, die vererbte Sündennatur von Adam, ist vergangen. Du wurdest in deinem Geist neu geschaffen, durch den Geist Gottes. Nicht in deinem Körper, nicht in deinen Gedanken, sondern in deinem innersten Wesen, deinem Geist. Der Geist des Menschen ist es, der mit Gott Kontakt hat.

Du mußt von neuem geboren werden. Bist du von neuem geboren?

Du kannst es wissen. Römer 8,16 sagt: "Der Geist selbst bezeugt mit unserem Geist, daß wir Kinder Gottes sind". Wenn du Jesus als deinen Herrn und Retter angenommen hast, weißt du, daß du errettet bist, weil der Heilige Geist, der in deinem Geist lebt, es dir bestätigt.

Errettung hat auch nichts mit der Zugehörigkeit zu einer Kirche oder Konfession zu tun. Es ist gut, wenn du zu einer Kirche/Gemeinde gehst wenn du die Gottesdienste besuchst, betest, gute Werke tust, oder sonstiges. Aber nur der Glaube an Jesus Christus und an daß was er für dich getan hat, wird dir ewiges Leben geben.

Denn Gott hat seinen Sohn nicht in die Welt gesandt, daß er die Welt richte, sondern daß die Welt durch ihn errettet werde.
Johannes 3, 17

Gott liebt dich so sehr, daß er Jesus Christus, seinen Sohn gesandt hat, um dich aus diesem verlorenen Zustand zu retten. Das einzige was du tun mußt ist, ihn als deinen Retter anzunehmen. Im Moment wo du das tust bekommst du das Leben Gottes, dein Geist wird von neuem geboren. Wer an Jesus glaubt, hat ewiges Leben. Er ist vom geistlichen Tod, dem Getrenntsein von Gott, ins Leben hinübergegangen. Von einem Zustand des geistlichen Todes, in den Zustand des ewigen Lebens.

Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer mein Wort hört und glaubt dem, der mich gesandt hat, hat ewiges Leben und kommt nicht ins Gericht, sondern er ist aus dem Tod in das Leben übergegangen.
Johannes 5, 24

Hör dir nun das an, was Jesus sagte: "Wenn jemand mich liebt, so wird er mein Wort halten, und mein Vater wird ihn lieben, und wir werden zu ihm kommen und Wohnung bei ihm machen".(Johannes 14, 23).

Gott der Reine und Heilige, wohnt in dir, wenn du Jesus als deinen Herrn angenommen hast. Er ist dir näher als irgend jemand sonst. Menschen stehen neben dir, Gott aber ist in dir. "Wir werden zu ihm kommen und Wohnung bei ihm machen," sagt Jesus. Gott der Allmächtige, Allwissende, vollkommen Reine und Heilige wohnt in dir, in deinem, von neuem geborenen Geist. In Ihm, in Christus, haben wir die Erlösung durch sein Blut, die Vergebung der Vergehungen, nach dem Reichtum seiner Gnade (Eph.1,7). Wir haben die Erlösung. Wir sind befreit, aus der Macht des Feindes, durch das kostbare Blut Jesu. Der Preis ist durch sein Blut bezahlt. Gesundheit gehört uns, ewiges Leben gehört uns, Versorgung mit allem, was wir brauchen, gehört uns. Wir haben Gemeinschaft mit Gott, dem Vater, nichts steht mehr zwischen uns. Sein Blut gibt uns das Recht, vor Gottes Thron zu gehen, in seine Gegenwart. Wir haben Frieden mit Gott (Kolosser 1,20).

Wir haben die Vergebung der Sünden, durch sein Blut.

Hast du auch dieses ewige Leben?

Wenn du noch nie Jesus als deinen Herrn und Retter angenommen hast, so kannst du es jetzt tun und ewiges Leben empfangen, denn Römer 10,9 sagt: " ...daß, wenn du mit deinem Mund Jesus als Herrn bekennen und in deinem Herzen glauben wirst, daß Gott ihn aus den Toten auferweckt hat, du errettet werden wirst."

weiter zum Gebet

Anita Letzerich-Suhr