Home > alle Themen > Heilung > Jesus will dich immer heilen

Jesus will dich immer heilen


Heilung ist für dich

Nr.77 Mai 2010

Vielleicht denkst du, das kann man nicht so allgemein sagen, schliesslich heisst es auch, dass Gottes Gedanken höher sind als unsere, man kann nie genau wissen was Gott tut.

Doch, wir können es wissen, weil er es in seinem Wort gesagt hat. Wir müssen anfangen das Wort Gottes als das zu nehmen, was es ist. Das Wort Gottes, die Bibel, ist kein nettes Buch über vergangene Zeiten. Es ist das einzige Buch, das hunderte von Verheissungen über den Messias und Israel hat, die viele Jahre vorher angekündigt worden sind und die sich dann erfüllt haben. Hinter den Worten in der Bibel steht eine reale Person, der einzig lebendige Gott, der sich uns geoffenbart hat in seinem Sohn Jesus Christus. Er ist die Wahrheit, der Weg und das Leben und keine Lüge ist in ihm. Sollte er etwas reden und es nicht tun? Deswegen können wir uns hundertprozentig auf die Aussagen im Wort Gottes verlassen, denn was Gott gesagt hat, was er tun wird, das wird er auch tun. Alles, was Jesus getan hat, tut er auch heute noch.

Früher dachte ich: „Wenn ich nur zu den Zeiten Jesu gelebt hätte, da wäre es einfacher gewesen, einfach zu ihm zu gehen und von ihm berührt zu werden.“ - Doch wir leben in der besten Zeit, wir haben Jesus, den lebendigen Gott, in uns, wenn wir von neuem geboren sind. Wir haben das Wort Gottes und können, wo immer wir sind, im Glauben seine Gnade (Rettung, Heilung, Wohlergehen, Sieg über alles) empfangen. Wir warten nicht auf eine „Berührung“ von Jesus, sondern wir müssen seinem Wort jetzt glauben. Er ist immer bereit zu heilen und zu retten, aber bist du auch bereit zu empfangen?

Lk 13,10-13
Er lehrte aber am Sabbat in einer der Synagogen.11 Und siehe, da war eine Frau, die achtzehn Jahre einen Geist der Schwäche hatte; und sie war zusammengekrümmt und gänzlich unfähig, sich aufzurichten.12 Als aber Jesus sie sah, rief er ihr zu und sprach zu ihr: Frau, du bist gelöst von deiner Schwäche!13 Und er legte ihr die Hände auf, und sofort wurde sie gerade und verherrlichte Gott.

Jesus lehrte in der Synagoge. Es ist so wichtig, dass wir gute Lehre bekommen, die aus dem Wort Gottes besteht. Denn es ist das Wort Gottes, welches Menschen verändert, heilt und rettet. Als diese Frau geheilt wurde, verherrlichte sie Gott. Krankheit verherrlicht niemals Gott, sondern die Heilung. Wenn jemand meint in seiner Krankheit Gott zu verherrlichen, indem er diese Krankheit erträgt, ist das nicht das, was die Bibel sagt. Heilung, Gesundheit und Wiederherstellung ist das, was Gott verherrlicht. Wie kann denn „Krankheit“ Gott verherrlichen, es wäre ja dasselbe, wenn wir sagen würden „Sünde“ verherrlicht Gott. Merkst du, wie töricht dieses Denken ist. Krankheit und Sünde kommen beide nicht von Gott und können ihn daher auch nicht verherrlichen.

Vers 14
Der Synagogenvorsteher aber, unwillig, dass Jesus am Sabbat heilte, begann und sprach zu der Volksmenge: Sechs Tage sind es, an denen man arbeiten soll. An diesen nun kommt und lasst euch heilen und nicht am Tag des Sabbats!

Der Synagogenvorsteher sagte nicht, dass es nicht richtig ist, zu heilen, sondern dass sie nicht am Sabbat kommen sollten. Sie sollten also einfach noch einen Tag warten und länger leiden, weil jetzt das Gebot des Sabbats höher steht als Barmherzigkeit. Nun, gibt es etwas, was wichtiger wäre als deine Heilung; gibt es einen Grund, wo Jesus zu dir sagt: „ ... heute geht es nicht, weil dies der Tag des Herrn ist, aber morgen werde ich dich dann heilen.“ Lesen wir weiter.

Vers 15
Der Herr nun antwortete ihm und sprach: Heuchler! Bindet nicht jeder von euch am Sabbat seinen Ochsen oder Esel von der Krippe los und führt ihn hin und tränkt ihn?

Jeder von uns würde Tiere auch am Sabbat zum Wasser führen, ihnen auch an diesem Tag Futter und Wasser geben, damit die Tiere nicht Durst und Hunger leiden müssen oder dabei sogar verenden würden. Weil sie dies mit ihren Tieren tun, aber diese Frau, die schon so lange leidet, sollte noch einen Tag länger auf ihre Heilung warten? Dies machte Jesus zornig, und er nannte sie Heuchler. Jesus will nicht, dass du noch einen Tag länger leidest, glaube seinem Wort: Er will dich genau jetzt heilen. Er hat alle deine Krankheiten und Gebrechen ans Kreuz getragen, er hat für dich gelitten, damit du gesund sein kannst. Nimm dieses kostbare Geschenk an und zweifle nicht mehr.

Vers 16
Diese aber, die eine Tochter Abrahams ist, die der Satan gebunden hat, siehe, achtzehn Jahre lang, sollte sie nicht von dieser Fessel gelöst werden am Tag des Sabbats? 17 Und als er dies sagte, wurden alle seine Widersacher beschämt; und die ganze Volksmenge freute sich über all die herrlichen Dinge, die durch ihn geschahen.

Krankheit kommt nicht von Gott. Jesus sagte, dass Satan diese Frau gebunden hatte und nicht Gott. Er nennt Krankheit eine Fessel und in der Tat ist es eine Fessel. Selbst wenn du „nur“ eine Erkältung hast, fühlst du dich eingeschränkt. Das Essen schmeckt nicht mehr, du hast keine Kraft und bist vielleicht dazu noch müde, weil dein Körper mit Fieber kämpft. Widerstehe den Symptomen einer Erkältung von Anfang an, es ist leichter, als wenn du geschwächt im Bett liegst. Seit meiner Kindheit hatte ich sicher drei oder viermal im Jahr Schnupfen und ich hasste ihn, doch ich kannte damals noch nicht das Wort Gottes, welches sagt, dass ich auch von Schnupfen geheilt bin. Nun, sobald ich merke, dass ein Schnupfen sich ankündigt, lege ich meine Hand auf meine Nase und gebiete den Krankheitserregern im Namen Jesu abzusterben, weil Heilung laut 1.Petrus 2,24 mir zu Eigentum gehört. Einen richtigen Schnupfen habe ich nun seit fünf Jahren nicht mehr gehabt. Manchmal dauert es zwei Tage und manchmal verschwinden die Anfangssymptome sofort. Preis dem Herrn, nimm das Wort Gottes, glaube ihm und handle danach. Es nützt dir nichts, wenn du es nur weisst, wir müssen auch danach handeln. Übe dich darin, schon bei ganz „kleinen“ Erkrankungen oder Verletzungen zusammen mit dem Wort Gottes Heilung auszusprechen und im Glauben zu empfangen. Und wenn du dann mal mit einer schweren Krankheit konfrontiert sein solltest, wird es für dich, durch dein „Training“, viel einfacher und selbstverständlicher sein, dieser Krankheit im Glauben zu widerstehen und Heilung zu empfangen.

Jes 55,11
so wird mein Wort sein, das aus meinem Mund hervorgeht. Es wird nicht leer zu mir zurückkehren, sondern es wird bewirken, was mir gefällt, und ausführen, wozu ich es gesandt habe.

Gottes Wort ist lebendig und kraftvoll und wenn du es in deinen Mund nimmst wird es bewirken, was Gott gefällt und das ausführen, wozu es gesandt ist. Es gefällt Gott, dich zu heilen, weil es sein Wille ist. Das Wort ist ausgesandt zur Heilung, Rettung und Wiederherstellung, nun empfange du es, indem du dem Wort glaubst und danach handelst.

Anita.L.