Home > alle Themen > Heilung > Heilung für jeden Menschen

Heilung für jeden Menschen

ist Heilung Gottes Wille für jeden


Nr. 69 September 2009

Heilung ist Gottes Wille für jeden Menschen, oder will Gott doch nicht immer jeden Menschen heilen? - Wenn Heilung Gottes Wille für jedermann ist, warum werden dann nicht alle geheilt? -Wenn jemand nicht geheilt wird, denken viele Leute, dass es demnach nicht Gottes Wille sein kann.

Lasst uns aber nicht auf die Erfahrungen von Menschen schauen, sondern darauf, was Gott in seinem Wort sagt. Erfahrungen können gut sein, doch sie dürfen niemals über das Wort Gottes gestellt werden!

Warum werden nicht alle Menschen geheilt?

Es kann mehrere Gründe haben, warum Menschen nicht geheilt werden, aber niemals den, weil Gott es nicht will!

Jesus hat uns aufgefordert für Kranke zu beten. Wenn Heilung nicht sein Wille wäre, hätten wir diese Aufforderung nicht in der Bibel. Gott würde dann einfach so von sich aus entscheiden, jemanden zu heilen. - Das Wort Gottes sagt uns aber, dass wir den Kranken die Hände auflegen sollen und sie wieder gesund werden (Mk 16, 18). Das Evangelium ist viel mehr als nur ‚in den Himmel zu kommen’; es ist eine Siegesbotschaft für jeden Bereich deines Lebens.

Mt 13, 57 - 58
Und sie ärgerten sich an ihm. Jesus aber sprach zu ihnen: Ein Prophet ist nicht ohne Ehre, ausser in seiner Vaterstadt und in seinem Haus. Und er tat dort nicht viele Wunderwerke wegen ihres Unglaubens.

Warum konnte Jesus hier nicht viele Wunderwerke tun? - Es war nicht, weil er nicht wollte, sondern wegen des Unglaubens der Menschen! So ist es auch heutzutage. Jesus will heute genauso heilen wie damals, aber nicht jeder empfängt die Heilung durch den Glauben. - Es ist immer Gottes Wille zu heilen, Gott ist ein guter Gott. Er gibt weder Böses noch benutzt er Böses für seine Zwecke. Jesus hat immer das getan, was sein Vater im Himmel wollte, er ist das Abbild des himmlischen Vater Gottes. - Darum kannst du sicher sein: Wenn Jesus Menschen geheilt hat, tut er es auch heute noch, weil es Gottes Wille ist!

Gibt es im Himmel Krankheit und Gebrechen?

Wenn ja, dann ist es gut möglich das Gott dir Krankheit schickt, um dich etwas zu lehren. Wenn Gott Krankheit hat, dann kann er sie dir auch geben. Man kann nichts geben, was man nicht hat. Wenn Gott Krankheit hat, dann kann er dir davon geben.

Offb 21, 4
Und er wird jede Träne von ihren Augen abwischen, und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer, noch Geschrei, noch Schmerz wird mehr sein: denn das Erste ist vergangen.

Im Himmel gibt es weder Krankheit noch Schmerz. Krankheit kommt nicht von Gott! Weder hat er Krankheit noch wird sie von ihm gebraucht!

Mt 6, 10
... dein Reich komme; dein Wille geschehe, wie im Himmel so auch auf Erden!

Der Wille Gottes soll auf der Erde geschehen. - Krankheit ist niemals der Wille Gottes, weil Gott keine Krankheit hat und sie auch nicht gebraucht. Also ist es auch nicht Gottes Wille, dass auf der Erde Krankheit ist.

Natürlich, Krankheit herrscht noch unter den Ungläubigen und auch Gläubige werden krank, aber nicht, weil es Gottes Wille ist. - Krankheit ist noch genauso in dieser Welt wie Sünde und wir müssen beidem durch den Glauben widerstehen. Durch das Erlösungswerk Jesu steht Heilung für jeden Menschen zur Verfügung, genauso wie Sündenvergebung.

Aber es geschieht nicht einfach so! - Ich verurteile damit niemanden, der nicht geheilt wurde; aber wir sollten einfach dem Wort Gottes mehr glauben. Egal was andere erfahren oder auch nicht. - Wenn du in einem Versandhaus etwas bestellst, dann erwartest du, dass es geliefert wird, weil es im Katalog so steht. Wenn dein Nachbar es nicht bekommt, liegt es nicht am Versandhaus, sondern vielleicht daran, dass dein Nachbar es gar nicht bestellt hat oder denkt, er brauche es nicht.

Genauso ist es mit Gottes Wort. Sein Wort steht fest im Himmel und Heilung ist sein Wille für uns heute, aber wir müssen sie durch den Glauben ‚bestellen’. Der biblische Glaube greift in den unsichtbaren Raum, um das zu holen, was Gott schon für dich bereitgestellt hat zu deiner Rettung. Solcher Glaube ehrt Gott.

Lk 5, 17
Und es geschah an einem der Tage, dass er lehrte, und es sassen da Pharisäer und Gesetzeslehrer, die aus jedem Dorf von Galiläa und Judäa und aus Jerusalem gekommen waren; und des Herrn Kraft war da, damit er heilte.

Jesus lehrte und des Herrn Kraft war da.

Die Kraft Gottes war da, damit Jesus heilen konnte und die Heilungskraft Gottes ist auch heute noch da, wenn wir das Wort Gottes lehren, um zu heilen! Wir dürfen wissen, dass Heilung Gottes Wille ist. Heilung ist nicht etwas aus der Vergangenheit.

Wäre das der Fall, dann wäre die Bibel einfach ein nettes Buch mit Erzählungen aus der guten alten Zeit, die aber leider für uns heutige Menschen keine Gültigkeit mehr haben.

Aber so ist es nicht: das Wort Gottes ist lebendig und wirksam (Hebr 4, 12) und hat auch heute noch Gültigkeit. Durch das Erlösungswerk Jesu steht Heilung immer noch für uns zur Verfügung, genauso wie ewiges Leben und Vergebung der Sünden!

Mt 8, 5 - 7
Als er aber nach Kapernaum hineinkam, trat ein Hauptmann zu ihm, der ihn bat und sprach: Herr, mein Diener liegt zu Hause gelähmt und wird schrecklich gequält. Und Jesus spricht zu ihm: Ich will kommen und ihn heilen.

Sehen wir hier irgendein Zögern von Jesus? Oder sagte er, er müsse zuerst darüber beten, ob es Gottes Wille sei für diesen Diener, geheilt zu werden? Vielleicht will ihn Gott ja „etwas lehren durch die Krankheit“. - Nein, wir sehen hier nichts von alledem. Jesus hat gar nicht überlegt oder es in Frage gestellt, wie so viele von uns, wenn es darum geht, Heilung von Gott zu empfangen. Jesus sagte: „Ich will kommen und heilen.“ Genau dies sagt er auch heute zu dir: „Ich will heilen.“ Glaubst du das?

Mt 9, 27 - 29
Und als Jesus von dort weiterging, folgten ihm zwei Blinde, die schrieen und sprachen: Erbarme dich unser, Sohn Davids! Als er aber in das Haus gekommen war, traten die Blinden zu ihm; und Jesus spricht zu ihnen: Glaubt ihr, dass ich dies tun kann? Sie sagen zu ihm: Ja, Herr.

Jesus hat die Blinden gefragt: „Glaubt ihr, dass ich dies tun kann?“

Was glaubst du? - Glaubst du, dass Jesus dich heilen kann, und dass er das auch will? Glaubst du seinem Wort, welches sagt: „Durch seine Wunden bist du geheilt“ (1Petr 2, 24). Wenn du das glaubst, dann wirst du Jesus auch als deinen Heiler erleben, denn er ist treu und er wacht über seinem Wort, damit es zustande kommt (Jer 1, 12/Jes 55, 11).

Vers 29
Dann rührte er ihre Augen an und sprach: Euch geschehe nach eurem Glauben!

War es die Entscheidung von Jesus die Blinden zu heilen?

Nein, es war ihr Glaube daran, dass Jesus auch sie heilt und aufgrund dessen haben sie seine Barmherzigkeit angerufen. Barmherzigkeit ist nicht nur ein Mitleiden. Die Barmherzigkeit Gottes streckt sich nach dir aus und holt dich aus deiner Not heraus. Auch du kannst heute durch den Glauben an sein Wort Heilung empfangen. Gott kann und er ist auch willig, dich zu heilen.


Anita. L.